0.0.2 Acanthoscurria geniculata

Infos zur Haltung von www.arachnophilia.de:

Herkunft: Brasilien
Lebensweise: Bodenbewohnend
Körperlänge: etwa 9 cm
Aussehen: Wird manchmal als "Weiße Smithi" bezeichnet. Dunkelbraune bis schwarze Grundfärbung mit länglichen, leicht rötlichen Haaren auf dem Abdomen. Beine sind wie bei B. smithi gebändert, jedoch in einem cremefarbenden Weiß.
Haltung: Das Terrarium für diese aktive und recht große Art sollte eine Grundfläche von 30x30cm nicht unterschreiten. der Bodengrund sollte mind. 15 cm hohe Wald- oder Blumenerde sein, da diese Art sehr aktiv ist und gerne gräbt.
Verhalten: A. geniculata ist als selbstbewusste Bombardierspinne einzustufen, obwohl es Berichte über relativ zahme Tiere dieser Art gibt. Ausserdem sind diese Tiere sehr robust und verfressen, wodurch sie auch als Anfängerspinnen sehr geeignet sind.



19.9.10 - Einzug
Noch klein und versteckt


Namensgebung:

 

Ägir:

Dieser ist ein Saturnmond mit einem Durchmesser von 6km. Er wurde 2004 entdeckt und umkreist den Saturn in 1116 Tagen. Ägir ist ein Meeresriese der nordischen Mythologie, der den Asen nahesteht, aber dem älteren Geschlecht der Jötunn angehört, und in der nordischen Mythologie die Züge eines Meeresgotts annimmt. Er ist der Sohn des Miskorblindi. Seine Brüder sind Logi, das Feuer, und Kari, der Wind. Er ist Vater von neun Töchtern, den Ägirstöchtern, die verschiedene Arten von Meereswellen darstellen. Seine Gattin ist die Meeresgöttin Rán. Er wohnt auf der Insel, die Hlésey genannt wird und ist sehr weise.

 

Ymir:

Dieser ist ein Saturnmond, der im Jahr 2000 entdeckt wurde und einen Durchmesser von 18km hat. Er wurde nach dem zweigeschlechtlicher Urriesen Ymir der nordischen Mythologie benannt. Er entstand aus der Vermischung des Gletschereises von Niflheim mit dem Feuer von Muspelheim und ernährte sich von der Milch der Urkuh Auðhumbla. Als er von der Milch der Urkuh getrunken hatte, schlief er ein. Aus seinem Schweiß unter dem linken Arm entwuchsen ihm Sohn und Tochter, beide ohne Namen. Mit seinen Füßen erzeugte er einen sechsköpfigen Sohn, den man mit dem Riesen Thrudgelmir gleichsetzt.