1.0 Python regius wildfarben "Minako"

Wann wir diese kleine Dame in unseren Bestand aufnahmen können wir gar nicht so genau sagen, denn sie ist unsere erste eigene Nachzucht. Ihre Mama Wanda gehört einer lieben Freundin von uns. Ihr Vater ist unser Ivan  Das Gelege, aus dem Minako stammt wurde bei uns gelegt und ausgebrütet. Wir kennen unsere Kleine also noch aus Zeiten, als sie Glibber im Ei war :-) Sie schlüpfte übrigens aus dem "Vergleichsei", das vereinzelt war und deswegen von uns gewogen werden konnte. Eine Fotodoku unseres ersten Geleges gibt es und Schlangen/Zucht.

 

Mina schlüpfte als erste am 11. Mai 2010 mit einem Gewicht von 62g. Seitdem hat sie sich perfekt entwickelt, gleich gefressen und sich prima gehäutet. Nun hoffen wir, dass sich die Kleine zu einer großen, gesunden Köpydame entwickelt.



Satz mit x ... wir hatten uns zu sehr auf die Geschlechtsbestimmung nach dem Schlupf verlassen. Im Februar 2012 erwischten wir Mina beim Paaren mit Molly. Nun mussten wir also eindeutig das Geschlecht korrigieren: Minako ist doch ein Männchen und wird sehr wahrscheinlich demnächst und von uns ungewollt "Vater" -> Zucht '12

Namensgebung ...


Minako ist japanisch und bedeutet "schönes Kind". Die kleine Mina ist vielleicht nicht die genetisch interessanteste, aber als unsere allerallererste Nachzucht natürlich für uns die schöneste Schlange überhaupt.



Gewichtsentwicklung "Minako"
Schlupf 11.05.10   62g
08.06. 10   94g
29.07.10  170g
08.08.10  208g
12.10.10  302g
23.12.10  450g
28.02.11  522g
14.05.11  646g
20.08.11  735g
22.11.11  797g
03.02.12  850g
03.07.12 1092g
17.09.12  820g