1.0 Python regius Graziani Pastel "Lubomir"

Dieser schöne junge Pastel-Mann schlüpfte am 6.7.2010 bei einer lieben Freundin aus Hessen www.python-area.de und zog bei uns am 31. 7. ein. Wir fanden diesen Farbschlag schon immer sehr hübsch und hatten hier die Chance ein blutsfremdes Paar aus der Graziani-Linie zu ergattern. Das ist Züchterchinesisch - wir freuen uns einfach über eine hübsche gesunde Schlange, an der wir hoffentlich viele viele Jahre Freude haben werden!

Namensgebung ...

Lubomír bzw. Lubomír ist ein tschechischer (Lubomír) bzw. slowakischer (Lubomír) männlicher Vorname mit der Bedeutung "Liebe und Frieden", entstanden aus den slawischen Bestandteilen lub (Liebe) und mir (Frieden).

 

Genetik ...

Lubos Aussehen entspricht nicht dem eines wildfarbenen Königspythons, sondern ist deutlich gelber und aufgehellt. Man nennt diesen Farbschlag "Pastel" (oder "Pastel jungle" aber dies eher in den USA). Hier im besondere "Graziani-Pastel", denn es gibt verschiedene Pastel-Linien, die sich leicht unterscheiden.
"Pastel" vererbt sich co-dominant, das heisst wenn wir Lubo irgendwann mit Ronja (wildfarben - dominanter Erbgang) verpaaren können rein rechnerisch 50% der Nachkommen wieder Pastel sein.



Gewichtsentwicklung "Lubomir"
Schlupf
 73g
31.07.10  98g
20.08.10 144g
10.10.10 260g
07.01.11 386g
07.04.11 486g
23.06.11 550g
31.08.11 598g
05.12.11 680g
11.03.12 765g
20.04.12 808g
29.06.12 811g
06.10.12 938g
20.12.12 965g